Erfolgskonzept

Wir unterscheiden uns deutlich von den herkömmlichen Beratungsansätzen. Wir vereinen Strategie, Taktik und operatives Handeln auf jedem Feld. Wir arbeiten zielorientiert, partnerschaftlich und situationsorientiert.

Wir erkennen Ursachen auch bei sehr komplexen Zusammenhängen, dank unserer schnellen Auffassungsgabe und hoher Methodenkompetenz über alle Branchen, bereits im Rahmen einer ersten Bestandsaufnahme.
Wir bringen die Dinge auf den Punkt – ehrlich, direkt und lösungsorientiert.
Wir sind sehr umsetzungsstark, Worte werden sofort pragmatisch in die Tat umgesetzt.
Wir produzieren keine Verlierer, sondern entwickeln eine Mitmachkultur und fördern die Mitarbeiter/innen.
Wir denken in ganzheitlichen Prozessen und setzen Mitarbeiter/innen dort ein, wo der Nutzen für das Unternehmen am Größten ist.
Unser Beratungshonorar amortisiert sich beim Unternehmen oft bereits nach 6 – 12 Monaten.
Neben den kurzfristigen, ertragsorientierten Erfolgen sind uns auch die Nachhaltigkeit der Maßnahmen für eine langfristig orientierte Steigerung der Ertragskraft sowie der Aufbau und die Beibehaltung einer positiv motivierenden Unternehmenskultur wichtig.

Vergleich der Beratungsansätze: ProGemma vs. klassischer Berateransatz

Grafik1

Es gibt zwei Arten von Projekten: Bei der einen steht die Analyse und Konzeption im Vordergrund, bei der anderen erfolgt auch die Umsetzung in der Praxis. Die Umsetzung nimmt dabei den größten Projektanteil ein. Die Analyse verkürzt sich dadurch, dass viele Probleme iterativ mit den Mitarbeitern im Unternehmen gemeinsam gelöst werden.

Berechnung der Zielakzeptanz mit dem ProGemma Performance Indicator System (PIS)

Grafik2
Die Experten der ProGemma haben in den letzten 25 Jahren schrittweise ein Verfahren entwickelt, um die Zielakzeptanz der Fach- und Führungskräfte in einem Unternehmen gezielt zu ermitteln. Dies ist die Basis für den gemeinsamen Erfolg. ProGemma garantiert somit, dass die gemeinsam vereinbarten Ziele umgesetzt bzw. erreicht werden.