ProGemma Hamburg bezieht neues Büro am Ballindamm

Nach fast genau zwei Jahren hat sich die ProGemma an ihrem Hamburger Standort vom Glockengießerwall an den Ballindamm verlegt. In noch größeren Räumlichkeiten hat man künftig nicht nur einen wundervollen Panorama-Blick auf die Binnenalster, sondern auch noch bessere Möglichkeiten für Besprechungen und Schulungen im Herzen der Hansestadt.

Der Ballindamm wurde einst nach dem verheerenden Stadtbrand im Mai 1842 angelegt und hieß ursprünglich Alsterdamm. Die Umbenennung erfolgte 1947, nach dem deutschen Reeder Albert Ballin (1857 – 1918). Dieser machte als Generaldirektor die Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft (HAPAG) zur damals größten Schifffahrtslinie der Welt. Nicht nur die heutige Hapag-Lloyd ist am Ballindamm ansässig, sondern auch verschiedene Banken und die Europa Passage liegen dort.