Automobilzulieferer für Fahrzeugkomponenten: Getriebe- und Motorenteile mit 350 Mitarbeitern (Konzern)

 

Ausgangslage

  • Effizienzeinbußen und unzureichende Produktivität

Zielsetzung

  • Verkaufsprozessunterstützung, Neuausrichtung des Unternehmens

Maßnahmen

  • Aufbau einer straffen Aufbauorganisation innerhalb des Werkes von 100 Mitarbeitern auf 270 Mitarbeiter (innerhalb von 12 Monaten)
  • Realisierung eines 19-Schichten-Systems
  • Einführung modernster Zerspanungs- und Montagelinien Planung und Realisierung von neuen Technologien sowie Umsetzung im Produktionslayout (Investitionen von ca. 10 Mio. EUR)
  • Aufbau neuer Produktlinien mit BMW, Mercedes, Porsche, Renault und Audi

Ergebnis

  • Steigerung der Produktivität an der Zylinderkopf-Taktstraße um ca. 15 Prozent
  • Erfolgreiche Zertifizierung nach QS 9000
  • Zertifizierung nach QS 9000 im April 1997
  • Zulassung zum Bau von Flugzeugmotoren
  • Zertifizierung nach VDA 6 Teil 2 und nach 9001:2000
  • Zulassung als Bildungsträger AZWV „Beratung“

Auftraggeber: Geschäftsführender Gesellschafter

Kategorie: Maschinen / Anlagen